Sonntag, 11.03.: … GOTT LIEBT MICH. „Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen“

Worum geht es? Die Bibel beschreibt Gott als Vater. Können wir Gott als einen Vater erleben, der uns liebt?

 

Montag, 12.03.: … GOTT WILL MICH. „Schöpfer des Himmels und der Erde“

Darum geht es: Könnte es sein, dass am Anfang ein Schöpfer alles erschuf, dass er auch mich erschuf und mich gewollt hat? Basiert unser Leben also doch nicht auf Zufall?

 

Dienstag, 13.03.: … GOTT SUCHT MICH. „Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn“

Denken wir hierüber nach: Wen bewundern und verehren wir? Die meisten, die wir bewundern, bleiben uns doch fern. Niemand anderes kommt uns so unglaublich erfahrbar nahe wie Jesus Christus.

Mittwoch, 14.03.: … GOTT RETTET MICH. „gekreuzigt, gestorben, begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes“

Damit beschäftigen wir uns: Menschen geben sich für Dinge und Menschen hin. Unübertroffen in seiner Hingabe jedoch ist das Opfer Jesu Christi – zu unserer Rettung.

 

Donnerstag, 15.03.: … GOTT BESCHENKT MICH. „am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel“

Von welchem Geschenk wird die Rede sein? Gott beschenkt uns mit weit mehr als nur mit dem Leben hier auf Erden. Er will uns neues, ewiges Leben schenken.

 

Freitag, 16.03.: … GOTT BEWEGT MICH. „Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen“

Das sind die Gedankenanstöße des Abends: Stellen wir uns den Glauben als etwas Eigenes, das aus eigener Kraft kommt, vor? Dann dürfte es uns als schier unglaublich erscheinen, dass Gott uns mit seiner Kraft bewegen will. Diese entfaltet sich am besten in seiner Gemeinde.

 

Samstag, 17.03.: … GOTT ERWARTET MICH. „Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben.“

Damit befassen wir uns am letzten Abend: Vor Gott stehen und Rechenschaft ablegen müssen - Gott lädt uns ein, ihm zu vertrauen und dadurch vor ihm bestehen zu können.

 

Seien Sie herzlich willkommen im Gemeindesaal Pölsfeld!

 

Tageslosung von Mittwoch, 11. Dezember 2019
Noah fand Gnade vor dem HERRN.
Wie ihr nun angenommen habt den Herrn Christus Jesus, so lebt auch in ihm, verwurzelt und gegründet in ihm und fest im Glauben.