Nach folgenden Regeln führen wir Veranstaltungen bis auf weiteres durch:
Der Durchführung von Veranstaltungen im Freien wird grundsätzlich der Vorrang gegeben. In Innenräumen wird auf regelmäßiges Lüften geachtet. Wie überall ist ein Mindestabstand von grundsätzlich 1,50 m einzuhalten. Gemeinsamer Gesang ohne Mund-Nasen-Bedeckung ist bei einem Mindestabstand von 2 m möglich. Bei weniger Abstand ist eine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich; oder es wird ganz auf das Singen verzichtet. Teilnehmer werden gebeten, eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitzubringen. Bei Betreten und Verlassen des Gebäudes muss die Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Auf dem markierten Platz im Innenraum darf die Bedeckung abgenommen werden. Wird der markierte Platz verlassen, muss die Mund-Nasen-Bedeckung wieder getragen werden. Eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, für Gehörlose und Schwerhörige, für deren Begleiter und im Bedarfsfalls für solche, die mit Gehörlosen und Schwerhörigen kommunizieren und für Menschen, denen das Tragen nicht zugemutet werden kann wegen Behinderung, Schwangerschaft oder aus gesundheitlichen Gründen. Bei Veranstaltungen im Freien ist grundsätzlich keine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich.
Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19-Erkrankung oder jeglichen Erkältungssymptomen dürfen leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen, sei es innen oder sei es im Freien.
Über die Teilnehmer müssen wir Anwesenheitsnachweise führen mit Namen, Anschrift und Telefonnummer.  Die Nachweise werden aufbewahrt und auf Verlangen des Gesundheitsamtes diesem übergeben. Sie werden nach vier Wochen, spätestens innerhalb von zwei Monaten, vernichtet.

Im Veranstaltungsraum bzw. an der Veranstaltungsstätte sind die Sitzplätze markiert, damit der Sicherheitsabstand gewährleistet ist. Auf den Sitzplätzen dürfen innen wie außen abweichend von den Mindestabstandsregelungen Personen des gleichen Hausstandes, nahe Verwandte und Ehe- und Lebenspartner zusammen sitzen. Im Übrigen werden die Teilnehmer gebeten, im Zuge der Vorbereitung gestellte Stühle in ihrer Abstandsposition nicht zu verändern.
Alle Teilnehmer werden gebeten, untereinander auf körperliche Kontakte zu verzichten.
In den Gruppen und Kreisen spielt normalerweise gerade die Verköstigung eine wesentliche Rolle. Verpflegung ist immer nur noch eingeschränkt möglich. Sie soll von den Teilnehmern lediglich selbst mitgebracht werden für den ausschließlichen Eigengebrauch oder in abgepackter, portionierter und zugeteilter Form ausgegeben werden.

Gruppen, Kreise und sonstige Veranstaltungen finden nach Absprache statt.

 

 

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.